Was ist eine Ejakulation?

Das Wort Ejakulation kommt aus dem Latainischen und bedeutet wortwörtlich übersetzt "Herausspritzen". Im normalen Sprachgebrauch wird der Samenerguss damit bezeichnet. Dabei wird das Sperma in mehreren Stößen herausgespritzt. Teilweise wird ein Samenerguss auch ohne Spermien als Ejakulation bezeichnet. In diesem Fall werden nur Seminalspermien freigesetzt.

Erektile Dysfunktion in Was ist eine Ejakulation?Der Vorgang der des Samenerguss wird beim Masturbieren bzw. beim Sex ausgelöst, wodurch eine ganze Reihe von Reflexen in Gang gesetzt wird. So wird das Sperma durch die Muskulatur von der Samenleiter, der Samenblase, dem Schwellkörper und dem Beckenboden in rythmischen Kontraktionen stoßweise aus dem Penis herausgespritzt.

Viele Männer bekommen auch während des Schlafs eine Ejakulation die in diesem Fall als Pollution bezeichnet wird. Der Samenerguss wird vom Sexualzentrum im Zwischenhirn ausgelöst. Die Nervenimpulse von diesen wirken auf Nervenzellen, welche sich im Lendenteil des Rückenmarks befinden. Deren Nervenfasern wiederum lösen die Kontraktion der Genitalgänge und der zugehörigen Organe an. Bei einer Ejakulation werden zwischen ca. zwei und sechs Milliliter Sperma ausgestoßen.

Verwandte Beiträge

Potenzmittel ABC

Diskussion

Kommentar schreiben ist nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.