Warum ausgerechnet ich?

Es ist mit das Unangenehmste was einem Mann passieren kann – zuzugeben "Ich habe Erektionsprobleme". Von Verlegenheit bis Scham reicht die Bandbreite der Gefühle.

Ist diese erste Phase vorbei, heißt es das Wissen um die Erektionsschwäche auch zu akzeptieren. Die Härte der erektion ist wesentlicher Bestandteil der männlichen Identität. Um Erektionsprobleme erfolgreich zu behandeln, ist dies ein wesentlicher Schritt. Es wird Ihnen nicht helfen die Probleme zu ignorieren. Schauen Sie lieber der Realität ins Auge – hier bringt Ehrlichkeit zu sich selbst mehr. Erst dann können Sie sich erfolgreich helfen lassen, Ihr Selbstbewusstsein zurück erhalten und wieder ein zufriedenstellendes Sexleben haben.

Und es trifft nicht asusgerechnet Sie. Erektionsprobleme kommen weitaus häufiger vor, als Sie denken. Schätzungen gehen davon aus, dass etwa die Hälfte aller Männer über Vierzig von Erektionsproblemen betroffen sind. Unter Erektionsschwäche zu leiden ist also gar nicht so ungewöhnlich. Vor allem kann Ihnen aber geholfen werden. Millionen anderer Männer haben das Gleiche erlebt wie Sie – und haben gehandelt. Das können auch Sie.

Ob es sich bei der Hilfe um Potenzmittel wie Levitra oder Viagra handelt, ob es eine Umstellung der Lebensgewohnheiten ist wie gesunde Ernährung, Sport und Vermeidung von Stress, dass sollten Sie mit dem Arzt Ihres Vertrauens klären. Nur er kann die genauen Ursachen Ihrer Erektionsprobleme herausfinden und entsprechende Maßnahmen in die Wege leiten.

Verwandte Beiträge

Potenzmittel ABC

Diskussion

Kommentar schreiben ist nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.