Cialis Super Active gegen Impotenz

Cialis Super Active gegen Impotenz
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Cialis Super Active 1 in Cialis Super Active gegen Impotenz

Cialis Super Active ist eine stärkere und verbesserte Version von Cialis Original und wirkt deutlich schneller als bisherige Cialis-Potenzmittel. Es wirkt durch super-aktive Formulierung, die der Potenzpille die kürzeste Einschaltzeit, eine längere Zeitdauer und 100% positive Ergebnis gibt.

Viele Männer die unter Erektionsschwäche und Impotenz leiden, schätzen Cialis als besonders langwirkendes, effektives Potenzmittel. Mit einer Wirkungszeit von bis zu 36 Stunden reicht bereits eine Tablette für ein ganzes Wochenende. Den Vergleich zu Viagra braucht Cialis nicht zu scheuen, denn Untersuchungen haben ergeben, dass die Erfolgsrate gegen Potenzprobleme in etwa gleich sind.

Im Folgenden erhalten Sie weitere Informationen zu Cialis Super Active, zu Wirkung und Nebenwirkungen, und können das Potenzmittel ohne Rezept bestellen. In der Versandapotheke erhalten Sie Cialis Super Active rezeptfrei. Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich jederzeit an den Kundendienst wenden. Hier aber mehr Informationen von Ihrem Ratgeber bei Erektionsstörungen.

Hinweise zur Einnahme

Beim Wirkstoff in dem Originalmedikament, sowie in seinem Generikum handelt es sich um Tadalafil. Viele Männer sind von der Wirkung des Potenzmittels regelrecht überwältigt, weil sie nicht damit rechnen, dass die Wirkung derart gut ist. Mit Cialis Super Active ohne Rezept gehören Potenzstörungen schon bald der Vergangenheit an.
Die Wirkung setzt etwa 5 – 7 Minuten nach der Einnahme ein und kann bis zu 36 Stunden andauern. Die Wirkung von Tadalafil besteht in der Blockierung des Enzyms Phosphodiesterase 5. Es bewirkt eine Verlängerung der Muskelentspannung in Corpora cavernosa (Schwellkörper) im Penis. Die Muskeln erschlaffen, genügend Blut strömt in den Penis ein. Die Erektion stabilisiert sich somit. Das Medikament verlängert die Erektionsdauer, intensiviert die Lust. Zudem wirkt es positiv auf die Psyche des Mannes aus.
Die Cialis Super Active muss oral eingenommen werden. Etwas Wasser sollte verwendet werden. Vor der Einnahme sollte der Anwender die Packungsbeilage genau durchlesen. Vor allem, wenn andere Medikamente eingenommen werden, sollte er vor einer Anwendung die Packungsbeilage sorgsam lesen.

Ratgeber Erektionsprobleme 1 in Cialis Super Active gegen Impotenz

Hinweise zur Einnahme von Cialis Super Active

Verwenden Sie Cialis Super Active nicht, wenn:

  • Sie allergisch gegen eine oder mehrere Zutaten von Cialis Super Active sind.
  • Sie Herzprobleme haben.
  • Sie Nitrate (z.B. Isosorbid, Nitroglycerin) in irgendeiner Form (z.B. Tabletten, Kapseln, Pflaster, Salbe) oder Nitroprussid einnehmen
  • Sie bestimmte Drogen "Poppers" genannt (z. B. Amylacetatnitrat oder -nitrit, Butylnitrat oder -nitrit ) verwenden.
  • Sie einen anderen PDE5-Hemmer (z.B. Sildenafil, Vardenafil) oder andere Medizin, die Tadalafil enthält, verwenden.

Kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Arzt sofort, wenn einer oder mehrere dieser Punkte auf Sie zutreffen.

  • Sie verwenden verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel.
  • Sie haben Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen.
  • Sie haben einen verformten Penis (z.B. kavernöse Fibrose Peyronie Krankheit), Blutzellen-Erkrankungen (z.B. Leukämie, multiples Myelom, Sichelzellenanämie) oder eine andere Erkrankung, die das Risiko einer verlängerten Erektion erhöhen können (Priapismus).
  • Sie haben schon einmal eine längere (mehr als 4 Stunden ) oder schmerzhafte Erektion (Priapismus) gehabt.
  • Sie hatten schon einmal eine Augenerkrankung (z.B. Makuladegeneration, Optikusneuropathie, Retinitis pigmentosa, plötzlicher Verlust des Sehvermögens in einem oder beiden Augen) oder Gehörprobleme (z.B. Klingeln in den Ohren, vermindertes Hörvermögen, Hörverlust).
  • Sie haben Leber- oder Nierenprobleme, Probleme mit der Lunge (z.B. Lungenvenenverschlusskrankheit), hohen oder niedrigen Blutdruck, Geschwüre, Blutungen, Herz-Probleme (z.B. Angina pectoris, Aortenstenose, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen).
  • Sie hatten schon einen Herzinfarkt, Schlaganfall oder andere lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen, vor allem innerhalb der letzten 6 Monate.

Einige Arzneimittel können mit Cialis Super Active interagieren. Sagen Sie Ihrem Arzt Bescheid, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, vor allem, wenn dies eine oder mehrere der folgenden sind:

  • Alpha-Blocker (z.B. Doxazosin), Medikamente gegen Bluthochdruck, Nitrate (z.B. Isosorbid, Nitroglycerin) oder Nitroprussid, weil schwerer niedriger Blutdruck mit Schwindel, Benommenheit und Ohnmacht auftritt.
  • Azol-Antimykotika (z.B. Itraconazol, Ketoconazol), H2-Antagonisten (z. B. Cimetidin), HIV-Protease-Inhibitoren (z. B. Ritonavir, Saquinavir), Makrolid-Antibiotika (z.B. Erythromycin), Schmerzmittel (z.B. Dihydrocodein) oder Telithromycin, weil sie das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen.
  • Bosentan oder Rifampicin, weil sie die Wirksamkeit von Cialis Super Active verringern.

Potenzmittel Kaufen 1 in Cialis Super Active gegen Impotenz

Das könnte für Dich interessant sein...

Cialis Apotheke on March 1st, 2017

Erfahrungen mit Tadacip on October 2nd, 2015

Hinweise zur Einnahme von Cialis on August 2nd, 2015

Sicherheitshinweise zu Cialis Soft Tabs on June 2nd, 2015

Erfahrungen mit Cialis Soft Tabs on February 3rd, 2015

Potenzmittel ABC

Diskussion

Kommentar schreiben ist nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.